Sie haben Fragen?
Immobilienlexikon

Errichtung eines Bauwerkes

Wenn eine Immobilie noch nicht vollständig gebaut wurde, müssen konkrete Pläne sowie eine möglichst genaue Baubeschreibung vorhanden sein. Dies wird vertraglich festgehalten, kann jedoch auch durch das Verweisen auf eine andere notarielle Urkunde geschehen. Eventuelle Ergänzungen und Abweichungen hierzu müssen im Kaufvertrag aufgenommen werden. In einem Bauträgervertrag soll ein konkreter Fertigstellungstermin enthalten sein. Dabei sollte zwischen bezugsfertiger Herstellung sowie vollständiger Fertigstellung unterschieden werden. Sollte der jeweilige Termin überschritten werden, hat der Käufer einen gesetzlichen Anspruch auf Schadensersatz. Im jeweiligen Vertrag kann eine Entschädigung für den Nutzungsausfall oder eine Vertragsstrafe enthalten sein.

Effektivzins
Eigenheimzulage
Eigenkapital
Erbbaurecht
Errichtung eines Bauwerkes
Ertragswert
Ertragswertverfahren

Besuchen Sie uns für Aktuelles auch auf unseren Social-Media-Kanälen.

RN Immobilien GmbH
Kontaktformular
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.